4 Wohngruppen Plus

Plätze: je 8 Plätze, insgesamt 32 Plätze
Aufnahmealter: ab 6 Jahre
Rechtsgrundlage: §§ 27, 34 SGB VIII, bei Bedarf i. V. m. § 35a SGB VIII

Aufgenommen werden Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren mit:

  • Beziehungsstörungen
  • emotional-sozialen Defiziten
  • Anpassungsstörungen
  • mangelnder Impulskontrolle
  • Schwierigkeiten im Gruppensetting
  • als Anschlussmaßnahme für KiC-Gruppen

Von der Aufnahme ausgeschlossen sind Kinder und Jugendliche, die

  • extrem gewaltbereit, fremdgefährdend oder akut suchtgefährdet sind.
  • die auf eine Barrierefreiheit angewiesen sind.

Pädagogisches Konzept

Die Wohngruppe Plus ist ein pädagogisch gestalteter Lebensort für Kinder und Jugendliche. Hier finden sie einen verlässlichen, tragenden Lebensort, ein Zuhause für eine bestimmte Zeit. Es findet täglich eine rund-um-die-Uhr-Betreuung statt. Im Dienstplan werden wöchentlich 28 Stunden Doppeldienste individuell eingeplant. Die Doppeldienste finden i. d. R. nachmittags statt.

Eine inklusive Haltung prägt das Zusammenleben der Kinder, Jugendlichen und Mitarbeiter der Wohngruppe – miteinander und voneinander lernen – jeder ist wichtig und willkommen. Die pädagogische Betreuung folgt dem schemabasierten Ansatz.
Das Kind / der Jugendliche steht dabei als individuelle Persönlichkeit im Vordergrund!

Die Kinder und Jugendlichen erhalten eine bedarfsgerechte Unterstützung und individuelle Förderung, um sich gut entwickeln zu können:

  • Die pädagogischen Fachkräfte schaffen eine Atmosphäre des Vertrauens, damit die Kinder und Jugendlichen sich auf Beziehungsangebote einlassen können.
  • Das Miteinander ist geprägt von einem achtsamen Umgang – die pädagogische Fachkraft übernimmt dabei eine Vorbildfunktion.
  • Das Zusammenleben in der Wohngruppe, z.B. mit Ritualen und Tagesstruktur, wird dem Alter und dem Entwicklungsstand der Kinder und Jugendlichen angepasst (Versorgung, Schutz, Zuwendung, Nähe, Anleitung, Förderung, Spiel, Freizeit, …).
  • Die Haltung der pädagogischen Fachkraft ist von Lebensfreude, Optimismus und Zuversicht geprägt.
  • Wir legen großen Wert darauf, dass die Kinder und Jugendlichen sich als selbstwirksam erfahren können.
  • „Die Welt entdecken“: Die Freude am Lernen wird in unterschiedlichen Situationen geweckt.
  • Eine tragfähige Beziehung zum Bezugserzieher ist eine wichtige Voraussetzung, damit die Kinder und Jugendlichen nachreifen und sich entwickeln können, um zu einer Persönlichkeit heranreifen zu können.

Ihre Ansprechpartner:

Angelina Eichmann
Bereichsleiterin
Tel:      05263/ 9471-23
Mobil:  0160/76 76 078
E-Mail: angelina.eichmann@wekido.de

———————————————–

Markus Morgner
Bereichsleiter
Tel:      05263/ 9471-24
Mobil:  0160 / 90 63 42 53
E-Mail: markus.morgner@wekido.de