7 Kinderdorffamilien (Lipperland)

Plätze: insgesamt 23
Aufnahmealter: 0 bis 10 Jahre
Rechtsgrundlage: §§ 27, 34 SGB VIII

Aufgenommen werden Kinder

  • beiderlei Geschlechts;
  • ab Geburt bis zehn Jahre;
  • mit mittel- bzw. langfristiger Unterbringungsperspektive,
  • die in einem familiären Setting zurechtkommen.

Von der Aufnahme ausgeschlossen sind Kinder und Jugendliche, die

  • mit einem familiären Setting überfordert sind,
  • ein barrierefreies Umfeld benötigen und /oder
  • akut fremdgefährdend bzw. akut suchtgefährdet sind.

Konzeptionell ist die Belegung von Plätzen in den Kinderdorffamilien mit Kindern/Jugendlichen mit Eingliederungshilfeanspruch gem. § 35a SGB VIII nicht geplant.  

Pädagogisches Konzept

Kinderdorf-Familien sind professionelle Familiensysteme in einem institutionellen Kontext. Beziehungs- und erziehungserfahrene Ehepaare, deren eigene Kinder nicht jünger als zwölf Jahre sind, erweitern ihre Kernfamilie um bis zu sechs Kinderdorf-Kinder und leben gemeinsam Familie. Mindestens ein Elternteil hat eine pädagogische Qualifikation, der andere Teil ist im Haus oder in seinem Beruf außerhalb tätig. Pädagogische Fachkräfte und Hauswirtschaftskräfte unterstützen die Kinderdorf-Eltern bei der Versorgung, Betreuung und Erziehung der Kinder.

Das gemeinsame Leben von Erwachsenen und Kindern als Familie ist ein hohes gesellschaftliches Ideal. Auch wenn große Familien heute relativ selten gelebt werden, bieten sie nach wie vor eine Vielzahl von Beziehungs- und Bindungsmöglichkeiten, sozialen Erprobungsfeldern und Lernmöglichkeiten, die in kleinen Konstellationen nicht möglich sind und die es für Fremderziehung zu nutzen gilt.

Das Leben in der Kinderdorf-Familie ist in Anlehnung an familiale Alltagsstrukturen gestaltet. Es entwickelt und pflegt Rituale, die das Gefühl von Zugehörigkeit und Gemeinschaft erlebbar werden lassen. Die Kinder werden familiär, ganzheitlich und konstant betreut, versorgt und verpflegt. Die Standards des Kinderdorfs hinsichtlich der Beziehungskontinuität, emotionaler Wärme, Verlässlichkeit und Konsequenz im Alltag und der systematischen Erweiterung der Entscheidungsspielräume der Kinder werden von allen Kinderdorf-Familien strikt beachtet.  

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Christiane Kohlwey
Bereichsleiterin
Telefon: 05263 / 94 71 20
Mobil: 0175 / 20 29 282
E-Mail: christiane.kohlwey@wekido.de

Christian Stephany
Bereichsleiter
Tel.: 05263 / 9471-41
Mobil: 0176 / 42 07 26 53
christian.stephany@wekido.de