Lehrreicher Teamtag Schemapädagogik

Intensiver, lehrreicher und fröhlicher Teamtag: Zwischendurch war auch noch Zeit für ein Erinnerungsfoto.

Hüte von Bauhelm bis Zaubererhut

Welche Rollen haben pädagogische Fachkräfte im Mutter-Kind-Bereich?
Wie gehen sie damit um, dass sie umgangssprachlich gesprochen ständig andere Hüte aufhaben müssen, um den verschiedenen Wünschen und Aufgaben in ihrem vielseitigen, anspruchsvollen Arbeitsbereich gerecht zu werden?
Und welche sinnvollen Handlungsoptionen leiten sich für sie aus fachlicher Sicht daraus ab?

 

Schemapädagogik für den Arbeitsalltag

Aus diesen Fragen „strickte“ unsere Schemapädagogin Antonia Bentler dem MuKi-Team im Kinderdorf Lipperland einen lehrreichen, unterhaltsamen Teamtag.
Zur Visualisierung der verschiedenen Rollenerwartungen hatte Bentler die passenden Hüte gleich mitgebracht.

Die bunten Kopfbedeckungen fanden bei den verschiedenen Rollenspielen und Aufgaben fröhliche Verwendung. Dabei suchten sich die Teilnehmerinnen einen Hut aus, der einer Rolle entsprach, z.B. den Bauhelm = renovieren, reparieren, wieder heile machen.

An diesem Teamtag, der später mit einem gemeinsamen Essen beim Chinesen harmonisch ausklang, haben wir vielseitig und ernsthaft über Rollenerwartungen und Rollenmuster diskutiert, dabei viel Spaß gehabt und eine Menge gelernt.

 

Kennen Sie schon unsere neue Homepage?

Hier geht es zur Startseite – surfen Sie einfach mal durch!
Oder lesen Sie unseren Artikel zur neuen Homepage.