Post für einsame Menschen

Wekido-Kinder gestalten Osterkarten

Die Kinder der Heilpädagogischen Wohngruppe 3 im Kinderdorf Niedersachsen haben pünktlich für Ostern einen großen Stapel Grußkarten gebastelt: Sie wollten auch in diesem Jahr wieder einsame Menschen mit bunten, handgemachten Ostergrüßen bedenken.

Mit Feuereifer machten sich die Kinder mit Buntpapier, Schere, Kleber und Buntstiften ans Werk.
Unter ihren Händen entstanden kreative Bildnisse von Osterhasen, bunten Eiern, Federvieh und weiteren österlichen Motiven.

Weiterleitung an einsame Menschen

Die Verteilung der Grüße übernahm kurz vor Ostern der Verein „Post mit Herz“: Er möchte möglichst vielen einsamen Menschen Post senden, gerade jetzt zu den Feiertagen. Jeder, der mag, kann selbstgemachte Ostergrüße zum Vereinssitz nach Hamburg senden. Von dort aus werden die Karten dann verteilt, zum Beispiel an Altenheime oder Hospize.

 

Gemeinschaftsaktion der Wohngruppe

Die Kinder der HP 3 freuen sich riesig, dass sie auf diesem Wege einsamen Menschen eine Freude bereiten können. „Für uns ist es wichtig, anderen Leuten etwas zurückzugeben und zu merken, wie es gut es uns in unserer kleinen Gemeinschaft geht, sei es die HP3 oder im gesamten Kinderdorf“, erklärte die pädagogische Mitarbeiterin Xenia Kinder, die die Kinder beim Basteln begleitete.

Verwandte Beiträge