Spenden & Helfen

Spenden Sie doch, wofür Sie wollen!

Viele unserer Spenderinnen und Spender haben ganz genaue Vorstellungen, wobei sie uns unterstützen wollen. Und sie möchten sicher sein, dass ihre Spenden auch genau dort landen.

Wofür würden Sie gern spenden?

  • Für Kinder oder für Jugendliche?
  • Für Jungs oder für Mädchen?
  • Für Deutschland oder International?
  • Für Bildung, für Teilhabe, für Urlaub, Freizeitgestaltung oder für zusätzliche pädagogische Impulse?

Wir haben den passenden Spendentopf - scrollen und klicken Sie sich einfach durch!
Auf dieser Seite stellen wir Ihnen nachfolgend verschiedene Spendenmöglichkeiten vor,

„Ihr“ Spendentopf ist nicht dabei?
Sprechen Sie uns an.

National

Die Grundversorgung unserer Schützlinge in unseren beiden deutschen Kinderdörfern ist über Entgelte der Jugendämter gesichert. Doch all die kleinen Extras, die eine Kindheit erst schön machen, sind davon nur in sehr begrenztem Rahmen möglich. Auch manches, was für eine gute Entwicklung wünschenswert ist, würde ohne Sie auf der Strecke bleiben.

Unsere beiden deutschen Kinderdörfer unterstützen Sie unter dem Stichwort „National“. Oder Sie wählen einen der nationalen Spendentöpfe:

International

2022 haben wir die finanzielle Betreuung zweier etablierter Kinderdörfer übernommen. Der Internationale Verband Westfälischer Kinderdörfer e.V. (IVWK), der sie seit den 1980er Jahren aufgebaut hat, ist mit unserem Verein verschmolzen.

In den beiden Kinderdörfern in Peru und in Ghana finanzieren wir mit Ihren Spenden die Lebenshaltungskosten der dort betreuten Kinder und Jugendlichen, aber auch ihre Bildung und medizinische Versorgung. Von den Schulen und medizinischen Einrichtungen profitiert auch die überwiegend arme Bevölkerung im Umfeld der beiden Kinderdörfer.

Spenden Sie mit dem Stichwort „international“, oder wählen Sie einen der internationalen Spendentöpfe:

Ghana

Das Westphalian Children’s Village liegt in einem Township bei Kumasi, in der Ashanti-Region. Längst hat sich vom reinen Kinderdorf zum Infrastrukturprojekt für die benachbarte, überwiegend arme Bevölkerung entwickelt: Heute bietet es einen Hospitalkomplex mit spezialisierter Augenklinik, eine Senior High School mit Internat - und natürlich auch ganztägige Kinderbetreuung für bedürftige Kinder.

Peru

Im Aldea Infantil Westfalia Kinderdorf in er Provinz Cieneguilla, am Fuße der Anden, leben etwa 80 Kinder mit Pflegeeltern und -geschwistern in Familienhäusern. Zum Dorf gehören ein Kindergarten, eine Grundschule und zwei Inklusionsbetriebe. Dank Solar- und Windkraft ist das Dorf energieautark. Das Wasser aus eigenem Brunnen versorgt auch das dorfeigene Farmland.